Dental Tribune USA
In einem Live-Webinar erklärt Referent Dr. Henrik-Christian Hollay die Vorteile von piezoelektrischen Instrumenten. © Dr. Henrik-Christian Hollay

Webinar: Anwendung von Piezoelektrik in der zahnärztlichen Chirurgie

By Dental Tribune International
February 14, 2019

Das kostenfreie Webinar bietet einen Überblick über die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten piezoelektrischer Instrumente, von der schonenden Zahnextraktion über die sichere Entnahme von Knochenblöcken bis hin zur Sinusbodenelevation.

Seit einigen Jahren halten piezoelektrische Instrumente mehr und mehr Einzug in die Operationssäle, nicht nur in der Zahnheilkunde, sondern auch in der Humanmedizin, insbesondere in den Bereichen HNO und Neurochirurgie. Die physikalischen Vorteile der Knochenbearbeitung mit oszillierender Schwingung gegenüber rotierenden Instrumenten überzeugen zunehmend Chirurgen, die mit sensiblen und gefährdeten Strukturen arbeiten müssen.

Neben den sehr schmalen und präzisen Schnittlinien, die mit piezoelektrischen Instrumenten erreicht werden können, gibt insbesondere die oszillierende Schwingung sehr viel Sicherheit in allen Einsatzbereichen. Während Hartgewebe sehr einfach geschnitten werden kann, verursacht die Berührung von Weichgeweben kaum Schäden, da diese mit dem Arbeitskopf des Instrumentes mitschwingen und so nur durch rohe Gewalt verletzt werden könnten.

Die interne Sinusbodenelevation erlebte durch den Einsatz der Piezoelektrik sogar eine komplette Revolution. Statt zu Hammer und Osteotom greifen zu müssen, besteht nun die Möglichkeit, die letzten Millimeter vor dem Sinusboden schonend zu eröffnen. Durch den Kavitationseffekt, der bei schwingenden, flüssigkeitsgekühlten Instrumenten auftritt, ist es sogar möglich, die Sinusschleimhaut berührungslos zu elevieren.

Referent Dr. Henrik-Christian Hollay führt eine Zahnarztpraxis mit den Schwerpunkten Implantologie und digitale Zahnheilkunde in München. Als chirurgisch tätiger Zahnarzt mit besonders umfangreicher Expertise im Bereich der modernen, minimalinvasiven Implantologie ist er auch ein gefragter Redner für Vorträge und Workshops.

Das etwa einstündige Webinar mit dem Titel „Safe & Sound: Piezotechniken in der zahnärztlichen Chirurgie“ wird am Mittwoch, 20. Februar, ab 14 Uhr live im Internet übertragen. Die unkomplizierte Anmeldung für die Fortbildungsveranstaltung ist ab sofort auf der Seite des DT Study Clubs möglich. Im Anschluss an die Übertragung kann jeder Teilnehmer sein neu gewonnenes Wissen testen und bei Erfolg ein Zertifikat ausdrucken. Dieses kann bei der zuständigen Kammer eingereicht werden, um einen Fortbildungspunkt zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International